fbpx
: +30.272.506.1436: info(@)chamaloni.gr

Traditionell geräuchertes Fleisch

tradiotional smoked pork

Die Herstellung von PASTO Fleisch (Pökelfleisch) ist für uns ein Ritual. Die Vorbereitung findet einige Tage früher statt, zur Februarzeit. Voraussetzung hierfür ist gutes Wetter, da die Prozedur im Offenen durchgeführt wird.

Zunächst wird das Fleisch gut gewaschen. Nachdem das Wasser abgetrocknet ist, bestreut man es mit grobkörnigem Salz und lässt es für zwei Tage im Salz. Nachdem man Lorbeer, Pistazien und Salbei gesammelt hat, zündet man hiermit das Feuer an, hängt das Fleisch mit einem Haken auf und räuchert es für mehrere Stunden (ca. von morgens bis zum nächsten Tag). Am nächsten Tag kocht man das Fleisch in Wasser mit Orangen, Wein, Piment (Nelkenpfeffer), Pfeffer, Zimt, Nelke und anderen Gewürzen. Der dritte und letzte Teil besteht aus leichtem Braten in einer Pfanne mit Olivenöl für wenige Sekunden, damit das Wasser vom Fleisch abtrocknet. Anschließend kann man das Fleisch zusammen mit Tomaten, Graviera (griechischer Hartkäse), Zwieback griechischer Art und Tsipouro (Tresterschnaps) servieren.

Man kann es ebenso bei jedem öligen griechischen Essen benutzen. Hierzu können Sie probieren, frische grüne Bohnen mit PASTO Fleisch zu aromatisieren, indem Sie das PASTO Fleisch dem Topf mit den Bohnen hinzufügen bevor Sie das Feuer ausmachen.

Man kann es für mehrere Monate bedeckt mit Olivenöl im Kühlschrank in einer Dose aufbewahren.